Zum Inhalt springen
Kopfbild Frase

17. Mai 2013: Holger Frase will Bürgermeister werden

Holger Frase heißt der Kandidat der SPD für das Bürgermeisteramt im Flecken Adelebsen. Der 34-jährige Vater einer Tochter wurde in einer gut besuchten Mitgliederversammlung der SPD Adelebsen am 15. Mai 2013 in geheimer Wahl einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Er ist Rechtsanwalt und lebt in Adelebsen. Wahltag ist der 22. September 2013, an dem auch die Bundestagswahl stattfindet.

Seine Adelebser Anwaltspraxis betreibt Frase seit 2007. "Mit Holger Frase haben wir einen Kandidaten gefunden, der aufgrund seiner Persönlichkeit und seines Fachwissens bestens geeignet ist, eine bürgerfreundliche Verwaltung zu führen, den Flecken zu repräsentieren und wichtige Themen voranzubringen", erklärte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Kurt Prutschke.

Auf der Mitgliederversammlung nannte Frase die Themen, die ihm besonders am Herzen liegen. Zu denen gehören der Umgang mit dem demographischen Wandel, eine gut funktionierende Kinder- und Jugendarbeit, die Förderung der Infrastruktur, der Erhalt der Ortsfeuerwehren und die Förderung des Tourismus. Als Mitglied der Interessengemeinschaft Gewerbetreibender und Selbständiger im Flecken Adelebsen ist ihm zudem die Wirtschaftsförderung besonders wichtig.

Die Bürgermeisterwahl in Adelebsen ist die einzige Wahl eines Gemeindechef im Landkreis Göttingen im Jahr 2013. Im Jahr 2014 folgt eine reihe weiter Bürgermeisterwahlen.

Adelebsenbuergermeisternominierung
Gratulation zur Nomenierung vom Landtagsabgeordneten Ronald Schminke und Ortsvereinsvorsitzenden Kurt Prutschke an den Bürgermeister-Kandidaten Holger Frase (Mitte).

Vorherige Meldung: Thomas Oppermann ist im Team

Nächste Meldung: Jörg Hartung ist Bürgermeisterkandidat

Alle Meldungen