Zum Inhalt springen
Kopfbild Weil

28. November 2011: Mehrheit für Stephan Weil

Stephan Weil ist der Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl im Januar 2013. auf den jetzigen Oberbürgermeister von Hannover entfallen 13.694 der gültigen Stimmen. Das sind 53,32 Prozent. Olaf Lies erhielt 11.851 der gültigen Stimmen, was einem Anteil von 46,14 Prozent entspricht.

Insgesamt haben 25.683 Mitglieder der niedersächsischen SPD an dem gestrigen Mitgliederentscheid teilgenommen. Das waren 39,6 Prozent der Wahlberechtigten.

In Südniedersachen fiel das Ergebnis eindeutig aus. Die Zählstelle Osterode, in der auch alle Stimmen aus dem Unterbezirk Göttingen erfasst wurden, votierten 1712 Mitglieder für Stephan Weil. Das entspricht einem Anteil von 66,28 Prozent. Auf Olaf Lies entfielen 855 Stimmen (33,10 Prozent). Die Wahlbeteiligung wird mit 36,35 Prozent angegeben.


Vorherige Meldung: Kreisfusion: Scharfe Kritik an Innenminister

Nächste Meldung: Ronald Schminke kämpft

Alle Meldungen