Zum Inhalt springen
Kopfbild Kuhlmann

6. September 2013: Kuhlmann kandidiert in Gleichen

Manfred Kuhlmann kandidiert im nächsten Jahr für das Amt des hauptamtlichen Gemeindebürgermeisters in der Gemeinde Gleichen. Auf der Aufstellungskonferenz des SPD-Ortsvereins Gleichen am Freitagabend stimmten 35 der 35 anwesenden Parteimitglieder für den 58-jährige Ortsbürgermeister von Reinhausen. Das sind 100 Prozent. Es gab keine Gegenstimme und auch keinen Gegenkandidaten.

Mit Kuhlmanns Nominierung hat die SPD als erste Partei in der Gemeinde einen Bewerber und möglichen Nachfolge von Heinz-Jürgen Proch (SPD) aufgestellt. Der 61-Jährige ist seit 1997 Gemeindebürgermeister, seine zweite Wahlperiode läuft 2014 aus. Proch könnte im Alter von 62 noch einmal kandidieren, hat am Freitagabend aber ausdrücklich seinen Verzicht angekündigt.

Der Reinhäuser Kuhlmann gehört zu den erfahrensten SPD-Politikern in der Gemeinde und im Landkreis: Seit 41 Jahren ist er SPD-Mitglied, seit 27 Jahren Mitglied des Ortsrates und seit 13 Jahren Ortsbürgermeister. Seit 1991 ist Kuhlmann zudem Mitglied des Gemeinderates und seit 1997 dort Vorsitzender. Darüber hinaus vertritt der 58-Jährige seine Gemeinde und Partei seit 2001 im Göttinger Kreistag.

Fünf Jahre lang war Manfred Kuhlmann bereits ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde, bevor Proch nach der Änderung der Kommunalverfassung für Niedersachsen 1997 als erster direkt gewählter Hauptamtlicher auf diesem Posten politische Repräsentation und Verwaltungsführung vereinte. Der Verwaltungsbereich ist Kuhlmann nicht fremd: Der Diplom-Verwaltungswirt leitet den Fachbereich Ordnung in der Stadtverwaltung Göttingen.

Vorherige Meldung: Bürgerfragestunde mit Martin Schulz

Nächste Meldung: 1000 Menschen am Nabel

Alle Meldungen