Zum Inhalt springen
Kopfbild Brandesthomas

16. August 2013: Bovenden: Brandes für Bäcker

Der Kämmerer des Flecken Bovenden, Thomas Brandes, ist von der Bovender SPD als Kandidat für die kommende Bürgermeisterwahl vorgeschlagen worden. Aufgrund der überparteilich anerkannten Leistungen von Brandes haben Ortsverein und Gemeinderatsfraktion der CDU vorgeschlagen, die Kandidatur zu unterstützen. Zuvor hatte die langjährige Bürgermeisterin Heidrun Bäcker ihren Verzicht auf eine erneute Kandidatur erklärt.

Bäcker, die seit 1996 Bürgermeisterin des Flecken ist und zuvor schon fünf Jahre Ortsbürgermeisterin von Lenglern war, erläuterte ihre persönlichen Gründe den beiden Gremien. Ortsvereinsvorsitzender Jörg Ahlborn und Fraktionsvorsitzender Thorsten Heinze teilen mit, dass beide Gremien die Entscheidung vor dem Hintergrund der enormen Leistungen von Bäcker, die Bovenden zu einer der erfolgreichsten Gemeinden im Landkreis Göttingen gemacht hat, außerordentlich bedauern aber natürlich respektieren.

Thomas Brandes, der 2001 im Ordnungs- und Sozialamt Bovendens die Leitung übernahm, ist seit 2007 Kämmerer und 1. Gemeinderat. Er wird von allen respektiert. Sein Engagement in Bovenden wird besonders bei den Feuerwehren, den Vereinen und Einrichtungen, wie den Kindergärten, geschätzt. Als Kämmerer hat er die Finanzen Bovendens im Griff und ist auf Grund seiner umfassenden Verwaltungserfahrung ein hervorragender Nachfolger.
Mit Thomas Brandes als zukünftiger Bürgermeister ist Bovenden auch weiterhin gut aufgestellt, so Ahlborn und Heinze.

Vorherige Meldung: Wieland ist rot-grüner Bürgermeister-Kandidat

Nächste Meldung: Klartext mit Parteichef Sigmar Gabriel

Alle Meldungen