Erste Frau an der Landtagsspitze ist Meilenstein

 
 

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete und Vizepräsident des Deutschen Bundestages Thomas Oppermann (SPD) freut sich über die heutige einstimmige Wahl von Dr. Gabriele Andretta (SPD) zur Präsidentin des Niedersächsischen Landtages. Der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks erklärte unmittelbar nach der Wahl:

 

„Ich gratuliere Gabriele Andretta aus vollem Herzen zur Wahl in das höchste Amt in Niedersachsen. Das ist ein großer politischer und persönlicher Erfolg. In dieser einflussreichen Position wird sie eine ausgezeichnete Repräsentantin für ein modernes und weltoffenes Niedersachsen sein. Dass jetzt zum ersten Mal eine Frau in Niedersachsen Landtagspräsidentin wird, ist historisch überfällig und ein Meilenstein auf dem Weg der Gleichstellung von Frauen und Männern. Ich freue mich auch persönlich für Gabriele Andretta, mit der ich gemeinsam im Göttinger Studentenparlament vor 35 Jahren die ersten politischen Schritte gegangen bin.“

Die Jungsozialisten ergänzen: "Das ist nicht nur eine hervorragende Wahl, sondern auch das erste Mal, dass eine Frau dieses Amt übernimmt. Wir finden, das wurde auch endlich mal Zeit. Liebe Gabi, bei deiner neuen Aufgabe wünschen wir dir viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß. Wir sind uns sicher, du bist die Richtige für dieses Amt."

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.