Silvia Geserick: Ein Berufsleben für die SPD Göttingen

 
 

Nach 41 Dienstjahren hat der SPD-Unterbezirk Göttingen heute Silvia Geserick-Drewes in den rundherum verdienten Ruhestand verabschiedet. Die Büroleiterin organisierte im Verlauf gut 100 Kreisparteitage und Wahlkreiskonferenzen zur Kandidatenafstellung für Bundestag, Landtag und Kreistag. Hervorzuheben ist nicht nur, dass dies immer ohne Fehler geschah, sondern dass sie bei allen Tätigkeiten immer besonnen und ausgleichend wirkte.

 
2017 08 Geserickabschied1Foto: Gerd Aschoff

Thomas Oppermann verabschiedet Silvia-Geserick-Drewes mit sehr persönlichen Worten in den Ruhestand. Bezirksgeschäftsführer Christoph Mattere (rechts) ist gerührt, Nachfolger Kevin Archut (links) übernimmt die Verantwortung im SPD-Büro Göttingen.

„Die SPD im Landkreis Göttingen und ihre Mandatsträger haben Silvia Geserick-Drewes unglaublich viel zu verdanken“, hob Thomas Oppermann hervor. Der SPD-Unterbezirksvorsitzende, der dieses Amt seit 1989 innehat, tütete schon mit ihr Briefe ein, als er selber noch Jungsozialist war. Er lobte die Parteiangestellte als „unglaublich geduldige Ansprechpartnerin“ sowohl für Parteimitglieder als auch Bürgerinnen und Bürger. Silvia Geserick-Drewes sah viele Aktive kommen und wegziehen, sorgte zusammen mit den Ehrenamtlichen in den Ortsvereinen für reibungslose Abläufe und gesunde Parteifinanzen. Oppermann: „Sie hat mit dieser munteren Partei unglaublich viel erlebt.“

2017 08 Geserickabschied2Foto: Gerd Aschoff

Gleich zum Start in die neue Aufgabe trägt Kevin Archut die Verantwortung für zwei wichtige Wahlkämpfe.

2017 08 Geserickabschied3Foto: Gerd Aschoff

Gudrun Surup (Münden) bedankte sich im Namen aller Ortsvereine im Unterbezirk für die hervorragende Arbeit unserer Büroleiterin Silvia Geserick-Drewes.

Ihre Verlässlichkeit und soziale Kompetenz hoben alle nachfolgenden Redner hervor. Der leitende Bezirksgeschäftsführer Christoph Matterne kann es beurteilen; er war schließlich selber einige Zeit UB-Geschäftsführer und Kollege von Geserick-Drewes. Klaus Wettig, UB-Vorsitzender in den 70er Jahren und in der Partei für sein gutes Gedächtnis bekannt, wusste zu berichten, dass die einzige Wiederholung einer Wahlkreiskonferenz nicht auf das Konto der Büroleiterin ging. Gudrun Surup (Hann. Münden) und Bärbel Diebel-Geries (Reinhausen) dankten im Namen der Ortsvereine und des Unterbezirksvorstandes für die „immer nützliche Arbeit“. Und Landrat Bernhard Reuter wusste zu berichten., dass die Zusammenarbeit mit dem Wahlamt des Landkreises mehr als gut und rundherum vertrauensvoll war. Nachfolger Kevin Archut (38) wird es bei aller Vorkenntnis schwer haben, die großen Fußstapfen von Silvia Geserick-Drewes auszufüllen. Als ehrenamtliche Hilfe bleibt sie Archut und der SPD erhalten. Die Einladung der AG 60plus, zu einer Dampferfahrt auf Werra und Fulda nahm sie dankend an. (gaf)

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.