Andretta: Land investiert weiter in Uni-Sanierung

 
 

Die rot-grüne Landesregierung hat heute beschlossen, für Göttingen weitere 6,35 Mio. aus dem Sondervermögen zur Hochschulsanierung bereitzustellen. Davon sind 4,2 Mio. Euro für das Institut für Ethnologie und 2,15 Mio. Euro für die Sanierung historischer Gewächshäuser vorgesehen.

 

Die Göttinger Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta (SPD) zeigt sich erfreut: „Das Warten hat ein Ende! Ich freue mich sehr, dass in Göttingen nun zwei wichtige universitäre Bauprojekte angegangen werden können: Zum Einen der Neuaufbau der historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten, einem der ältesten Schätze der Universität und seit über 280 Jahren ein beliebter Anziehungspunkt für Besucherinnen und Besucher, und zum Anderen die Sanierung des Haupthauses des Instituts für Ethnologie, dessen umfangreiche Sammlungen – darunter u. a. die weltberühmte Cook-Forster-Sammlung mit einmaligen Exponaten aus der Südsee – nun gesichert und angemessen präsentiert werden können.“

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.