Nachrichten

Auswahl
 

Silvia Geserick: Ein Berufsleben für die SPD Göttingen

Nach 41 Dienstjahren hat der SPD-Unterbezirk Göttingen heute Silvia Geserick-Drewes in den rundherum verdienten Ruhestand verabschiedet. Die Büroleiterin organisierte im Verlauf gut 100 Kreisparteitage und Wahlkreiskonferenzen zur Kandidatenafstellung für Bundestag, Landtag und Kreistag. Hervorzuheben ist nicht nur, dass dies immer ohne Fehler geschah, sondern dass sie bei allen Tätigkeiten immer besonnen und ausgleichend wirkte. mehr...

 
 

SPD will mit klaren Inhalten überzeugen

„Manchmal geht es eben mit mir durch“, räumte Katarina Barley vor vollbesetztem Haus mit einem Spritzer Ironie ein. Eben hatte sie ihr Thema „Familienpolitik“ kurz verlassen und engagierte sich nach Art ihres vorhergehenden Amtes als SPD-Generalsekretärin. Kein Wunder, dass sie gleich zwei Eintrittsformulare ausgab und darauf verweisen konnte, dass die SPD in diesem Jahr schon 22.000 neue Mitglieder zählt, davon 40 Prozent im Juso-Alter. mehr...

 
 

Minister Dobrindt sagt endlich Breitbandförderung zu

Der Göttinger SPD-Abgeordnete Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag, freut sich über positive Nachrichten aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. „Ich habe die Zusage von Bundesminister Dobrindt, dass die Anträge des Landkreises Göttingen auf Gewährung einer Förderung für Infrastrukturprojekte positiv beschieden werden. Damit ist die Grundsatzentscheidung endlich gefallen. Ich rechne damit, dass der Bescheid im August kommt.“ mehr...

 
 

AG 60plus im Uhrenmuseum

Mitglieder und Freunde der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus im Unterbezirk Göttingen trafen sich im Uhrenmuseum der Familie Berger in der Harzgemeinde Bad Grund zum Rundgang. Das Uhrenmuseum Bad Grund gehört mit seinen 1600 Exponaten aus rund 600 Jahren Zeitmessung auf 800 m² zu einer der grössten Sammlungen Europas und erfreut sich zunehmenden Besucherzuwachs und überregionaler Bedeutung weit über den Harz hinaus. Das wollten die SPD-Senioren genauer unter die Lupe nehmen. mehr...

 
 

Einblicke in eine Extremisten-Szene

Wohl den meisten der fast 40 Besuchern lief ein kalter Schauer über den Rücken beim Betrachten des Videomaterials, das Klaus Hartwig, Staatsschutz/Präventionsreferent von der Polizeiinspektion Northeim/Osterode, anlässlich seines Vortrages in Herzberg zum Thema „Salafismus, Islamismus und Extremismus“ in der Seniorenresidenz Stiemerling vorführte. Eingeladen zu dieser Informationsveranstaltung hatte die SPD-AG 60 Plus Region Harz. mehr...

 
 

Wesemann bleibt 60 plus-Vorsitzender in Münden

In der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft 60 plus im SPD Ortsverein Hann. Münden wählten die Mitglieder Anfang Mai 2017 für die nächsten zwei Jahre einen neuen Vorstand. Zum Vorsitzenden wurde Manfred Wesemann wiedergewählt, seine beiden Vertreter sind Richard Dzukowski und Axel Nelges. Schriftführer wurde Dieter Ruppert, Beisitzer/innen sind Ilona Bürman, Edgar Lindner, Brunhilde Natge, Karin Schob und Rita Wesemann. mehr...

 
 

Uni-Sondervermögen: Ein bahnbrechender Beschluss

Zum heutigen Beschluss des Niedersächsischen Landtages für die Gründung eines Sondervermögens erklärt der Göttinger Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Göttingen, Thomas Oppermann (SPD): „Dies ist ein bahnbrechender Beschluss und ein ganz wichtiges Signal für Göttingen und Südniedersachsen. Das Sondervermögen sichert nicht nur den Neubau der Universitätsmedizin, sondern auch 7.800 Arbeitsplätze im Klinikum. mehr...

 
Foto: Gerd Aschoff
 

Lauterbach sieht Ruhe vor dem Sturm

Der Gesundheitswesen in Deutschland steuert nach Ansicht des Experten Professor Karl Lauterbach auf große Herausforderungen zu. Auf einer Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion im Schloss Herzberg verwies der Arzt und Ökonom auf eine Reihe von demografischen und technologischen Entwicklungen, auf die weder Krankenkassen noch Krankenhäuser und Ärzte ausreichend vorbereitet seien. „Wir haben die Ruhe vor dem Sturm. Es kommen große Herausforderungen auf das Gesundheitswesen zu.“ mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24