Nachrichten

Auswahl
Kopfbildoppermann
 

Linkspartei in der Vergangenheit

"Lafontaine möchte nicht nur der erste, sondern auch der letzte Parteivorsitzende der Linkspartei werden." Mit deutlichen Worten hat der SPD-Unterbezirks-Vorsitzende und Bundestagsabgeodnete Thomas Oppermann die Grabenkämpfe in der "Linkspartei" kommentiert, die am vergangenen Sonntag nun auch aus dem NRW-Landtag gekippt sind. Oppermann weiter: "Die Chancen stehen gut, dass Lafontaine die Linkspartei nicht nur gründet, sondern auch zu Grunde richtet."
mehr...

 
Dgbmai1 150
 

DGB und SPD Hand in Hand

Für gerechte Löhne und soziale Sicherheit sind am 1. Mai in Hannoversch Münden mehr als 300 Menschen auf die Straße gegangen. Auf dem Marktplatz konnte der örtliche DGB-Vorsitzende Axel Nelges einen kämpferischen Mündener SPD-Landtagsabgeordneten Ronald Schminke präsentieren. Der hielt übrigens damit seine dritte Mai-Rede. mehr...

 
Weil Seezauber 150 2012 04 02
 

Stephan Weil ist unterwegs für den Wechsel

Stephan Weil hat sich am Montag ausführlich über verschiedene Einrichtungen in Göttingen und Umgebung informiert. Der SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 20. Januar 2013 schlüpfte am Abend ins Sportdress und joggte zwei Runden um den Kiessee. Zum Abschluss traf er sich zu einer gemütlichen Runde im Kleinen Ratskeller, seinem „zweiten Wohnzimmer“ zu Studienzeiten. mehr...

 
Kopfbild Glahn
 

85 Prozent für Doris Glahn

300 Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat die SPD die personellen Weichen für den Wahlkreis 15 gestellt. Mit 55 von 65 Stimmen (85 Prozent) votierte eine große Mehrheit der Delegierten aus den Gemeinden Gleichen, Friedland, Rosdorf, Radolfshausen, Gieboldehausen und Duderstadt in Gieboldehausen für die Duderstädterin Doris Glahn. Mit dieser Wahlkreiskonferenz ist die Riege der SPD-Kandidaten im Landkreis Göttingen für die Landtagswahl im Januar 2013 komplett. mehr...

 
 

Fusions-Dividende statt Zersplitterung

Ende Februar beschloss der Göttinger Kreistag ein 25 Punkte umfassendes Papier zur Kreisfusion. Erst am Vorabend fanden in Herzberg am Harz die ersten Gespräche zur Änderung der kommunalen Strukturen in Südniedersachsen statt. Was ist zu tun? Welche Chancen gibt es, und welche Risiken? Eine SPD-Veranstaltung mit Alexander Götz (Bundes-SGK) suchte nach greifbaren Antworten. mehr...

 
Andretta 150
 

Andretta und Schminke aufgestellt

Die Sozialdemokraten im Landkreis Göttingen haben am Wochenende zwei Kandidaten für die Landtagswahl am 20. Januar 2013 aufgestellt. Den Delegierten lagen einstimmige Vorschläge des Unterbezirksvorstand vor, dessen Vorsitzender Thomas Oppermann die Landtagswahl in Niedersachsen als "wichtige Wegmarke zur Veränderung der Politik auch auf Bundesebene" hervorhob. mehr...

 
Kopfbildoppermann
 

Oppermann für NPD-Verbot

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete und SPD-Unterbezirksvorsitzende Thomas Oppermann hat sich erneut für ein Verbot der Nationaldemokratischen Partei Deutschland (NPD) ausgesprochen. „Es ist Zeit für ein NPD-Verbot“, sagte Oppermann auf einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung im Alten Rathaus in Göttingen. mehr...

 
Landkarte
 

Eckpunkte-Beschluss für Kreisfusion

Der Kreistag hat Landrat Bernhard Reuter beauftragt, mit den Landkreisen Northeim und Osterode am Harz sowie mit der Stadt Göttingen Verhandlungen aufzunehmen mit dem Ziel eine südniedersächsische Verwaltungseinheit mit der Stadt Göttingen als Kreisstadt zu schaffen. Mit dem Beschlussvorschlag wurde auch eine Liste der 25 Eckpunkte beschlossen, die der Land­kreis Göttingen in die Verhandlungen einbringt. mehr...

 
Aschermittwoch150px
 

Aschermittwoch: Super-Stimmung

Dass die Sozialdemokraten im Eichsfeld einmal so stark auftrumpfen würden, das hätten sie vor einigen Jahren wohl selbst nicht gedacht. Schon im vergangenen Jahr strahlten die Redner beim Politischen Aschermittwoch so viel Zuversicht aus, die Lust auf mehr macht. Hauptredner 2012 in Nesselröden: Stephan Weil, SPD-Vorsitzender in Niedersachsen, Oberbürgermeister in Hannover und Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 20. Januar 2013. mehr...

 
Region
 

Dreier-Verhandlungen begrüßt

Die SPD in Göttingen und Osterode am Harz begrüßen, dass der Landkreis Göttingen sich an den Verhandlungen zur Kreisfusion in Südniedersachsen beteiligt. „Der Beschluss des Göttinger Kreisausschusses ist ein klares Signal, dass die drei Landkreise Göttingen, Northeim und Osterode am Harz nun eine Triangel-Lösung gemeinsam prüfen können. Für uns geht dabei Sorgfalt vor Eile“, erklären Karl-Heinz Hausmann, MdL (UB-Vorsitzender Osterode) und Marcel Riethig (stellv. UB-Vorsitzender Göttingen). mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25