Nachrichten

Auswahl
 

Zwei Bürgermeister neu im UB-Vorstand

Der SPD-Unterbezirk Göttingen hat einen neuen Vorstand. Die 122 Delegierten aus 28 Ortsvereinen zwischen Staufenberg und Walkenried wählten auf dem ordentlichen Parteitag auf Landkreis-Ebene 18 Männer und Frauen in den Vorstand, an dessen Spitze weiter der Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann steht. Stellvertreter bleiben für zwei Jahre Frauke Bury (Göttingen), Bärbel Diebel-Geries (Reinhausen), Doris Glahn (Duderstadt), Gerd Hujahn (Hann. Münden) und Dr. Andreas Philippi (Herzberg). mehr...

 
 

Augat: Herausforderungen gemeinsam angehen!

Der Vorsitzende des SPD-Ortrsvereins Osterode, Alexander Saade, konnte auf der jüngsten Mitgliederversammlung den Bürgermeisterkandidaten Jens Augat, den Bundestagsvizepräsidenten Thomas Oppermann sowie den Landtagsabgeordneten Karl Heinz Hausmann begrüßen. Während der Versammlung im Jugendgästehaus wurde Peter Wendlandt für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Dabei betonten Saade, Oppermann und Hausmann die herausragenden Verdienste Wendlandts für die Partei und die Stadt Osterode. mehr...

 
 

Laut und deutlich für Theater und Orchester

Mit Erstaunen hat der SPD-Unterbezirk Göttingen den Appell der CDU-Ratsfrau Wibke Güntzler bezüglich der finanziellen Unterstützung des Deutschen Theaters mit dem Land Niedersachsen zur Kenntnis genommen. UB-Vize Frauke Bury kritisiert, dass die Göttinger CDU ein "Bermudadreieck der Verantwortungslosigkeit" konstruiere und die Verantwortung für das Ausbleiben in Aussicht gestellter Mittel irgendwo zwischen Ministerpräsidenten, Finanzminister und Kulturminister verorte. mehr...

 
 

Europa ist nicht selbstverständlich

Zusammen mit Larissa Freudenberger, SPD-Kandidatin für das Europäische Parlament, warf die Juristin Laura Wanner auf einer öffentlichen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) einen vorwiegend weiblichen Blick auf Europa. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der überparteilichen Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) macht sich für ein weltoffenes Europa stark. mehr...

 
 

Politischer Aschermittwoch mit Biss

Zwischen Vilshofen und Passau wird der Politische Aschermittwoch seit genau 100 Jahren als durchaus massentaugliche Tradition gepflegt. Südniedersachsen ist trotz norddeutscher Lebensart Jahr für Jahr dabei. Im Niedersachsenhof Gieboldehausen setzen die Sozialdemokraten aus dem Unterbezirk und den Ortsvereinen Duderstadt und Gieboldehausen seit immerhin 29 Jahren ihren Stachel ins Fleisch des katholisch geprägten Eichsfelds und reden schon über die Nummer 30 im nächsten Jahr. mehr...

 
 

Die großen Fragen der Gesellschaft beantworten

Der SPD-Unterbezirk Göttingen hat auf seiner vierten Mitgliederversammlung seit der Bundestagswahl 2017 die Zukunft der Partei im Zeichen schwindender Zustimmung diskutiert. Zwar sei Südniedersachsen im Vergleich zu anderen keine wirkliche Problemregion, aber „dieses Jahr muss besser werden als das verlorene Jahr 2018. Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass die Partei insgesamt wieder in Schwung kommt“, begrüßte Thomas Oppermann den Gastredner Matthias Miersch. mehr...

 
 

Laut, humorvoll und selbstbewusst

„Vor hundert Jahren wäre es kaum vorstellbar gewesen, dass wir beide hier gemeinsam stehen und eine politische Veranstaltung moderieren.“ Mit diesen Worten eröffnete Thomas Oppermann, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Göttingen, mit Blick auf die Göttinger Landtagsabgeordnete Dr. Gabriele Andretta die zentrale Veranstaltung der Sozialdemokraten zum Gedenken an die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren. mehr...

 
 

Stadtrundgang "Lernet wählen!"

Unter dem Slogan „Lernet wählen!“, einem paternalistischen Text eines Bildungsangebotes für Frauen aus dem Jahr 1918, hat die Göttinger SPD einen Stadtrundgang zu „100 Jahre Frauenwahlrecht – 100 Jahre streiten“, durchgeführt. Begrüßt wurden die 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 18 bis 80 Jahren von Dr. Dagmar Schlapeit-Beck, die im Namen der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) die Veranstaltung organisiert hat. mehr...

 
 

ASF Göttingen unterstützt Tandemmodell im Wahlrecht

In der FAZ vom 6. November 2018 hat der Bundestags-Vizepräsident und Göttinger Abgeordnete Thomas Oppermann in einem Namensbeitrag einen Vorschlag für die Reform des Wahlrechts vorgelegt. Die Tatsache, dass 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts der Frauenanteil im Deutschen Bundestag von zuletzt 36,6 Prozent auf heute 31 Prozent gesunken ist, zeigt dass eine Reform des Wahlrechts notwendig ist, argumentiert Oppermann. mehr...

 
 

Europa: Göttinger Delegierte wählen Barley

Drei Delegierte aus dem SPD-Unterbezirk Göttingen haben an der Europadelegiertenkonferenz im Willy-Brandt-Haus teilgenommen. Amina Yousaf und Larissa Freudenberger aus Göttingen sowie Sebastian Hahn aus Osterode, allesamt Jusos, haben sich auf den Weg nach Berlin gemacht, um die südniedersächsischen Genossinnen und Genossen bei der Aufstellung der Kandidatenliste für die Europawahl im kommenden Mai zu vertreten. Spitzenkandidatin wurde Katarina Barley. Die Region ist auf der Liste gut vertreten. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25